Osso Collo – Das Warten hat ein Ende

Heute war es endlich so weit. Das Warten hat ein Ende. Nach 9½ Wochen habe ich den Osso Collo endlich angeschnitten. Won den ursprünglichen 3000 Gramm sind leider nur noch 1872 Gramm übrig; aber die sind absolut gigantisch :w00t:

Zuerst wurde der Osso Collo von seiner Schnur befreit und wurde gewogen. Zwar hat er einiges an Gewicht verloren, aber er ist immer noch unglaublich saftig. Ich lasse jetzt einfach mal Bilder sprechen; schade, dass es keinen Geruch übers Internet gibt.

das Warten hat ein Ende Nahaufnahme der Duft ist unbeschreiblich

richtig gut ein bisserl zum Probieren lecker

Für alle, die meinen Nackenschinken probierten: Wenn ihr denkt, der war gut, dann müsst ihr den Osso Collo probieren. Absoluter Wahnsinn! :silly:

Hier noch die Links zu den Artikeln, die während der Herstellung entstanden sind:

Das Fazit für mich ist, dass es in der nächsten Saison bestimmt nicht nur einen Osso Collo geben wird. Diese österreichische Spezialität ist wirklich ein Gaumenschmaus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.