Bamberger Bratwürste zum Abendessen

Gestern hatte ich die Idee, endlich mal wieder richtig gute Bratwürste zu essen und da meine Süße mich anscheinend richtig lieb hat :mrgreen: , hat sie mir auch welche vom Metzger mitgebracht.

Also hab ich den Grill angefeuert und ein paar Fichtenzapfen drauf gelegt, damit die Bratwürste auch ein ordentliches Aroma bekommen.

Ich hab nicht auf die Uhr geschaut, aber es hat nicht allzu lange gedauert, bis die Würste fertig waren. Grillen mit Fichtenzapfen bringt unheimlich was an Geschmack und ich bin auch der Meinung, dass die Farbe der Bratwürste dadurch auch um einiges schöner ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.