Armadillo Eggs

Kürzlich bekam ich ja von meinem Freund Stefan L. einen Sack voll Chilies. Hauptsächlich waren es ja Jalapenos, von denen ich den Großteil wieder einmachte. Man braucht ja schließlich was für Burger :w00t: Aber ein paar Jalas legte ich beiseite und dann kamen noch ein paar aus eigenem Garten hinzu und daraus wurden heute Armadillo Eggs.

Das Schöne an diesen Eiern ist, dass sie wirklich kaum Arbeit machen. Zuerst werden die Jalapenos ausgehöhlt, damit man sie im zweiten Schritt mit Cheddar füllen kann.

Die gefüllten Jalas werden nun mit Rinderhackfleisch umhüllt und bekommen dann noch ein Mäntelchen aus geräuchertem Bauchspeck.

Danach kommen sie bei indirekter Hitze (ca. 250 °C) auf den Grill (halt bis sie fertig sind; war ein Zwergla lang).  Zwischendrin hab ich ein wenig mit Nussholz geräuchert und 3 Minuten bevor sie fertig waren, wurden sie mit Jack Daniel’s BBQ-Sauce bestrichen und noch mal kurz gegrillt.

That’s it and it is that delicious!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.