Spaghetti con Aglio e Olio e Peperoncino

Kürzlich musste es mal wieder Spaghetti AOP sein. So einfach dieses Gericht auch ist, so aromatisch und genial ist es.

Not long ago we had to have Spaghetti AOP, again. As simple as this dish is as aromatic and genial it is.

Zu Beginn werden Knoblauch und ein paar Anchovis bei kleiner Hitze in Olivenöl angebraten. Wenn der Knoblauch langsam Farbe nimmt, kommen die Peperoncini dazu (nicht zu wenig, das Gerich muss scharf sein!). Der Knoblauch wird so lange angebraten, bis er eine goldgelbe Farbe angenommen hat. In der Zwischenzeit sind auch die Spaghetti al dente (ich persönlich nehme nur De Cecco; sind einfach die Besten).

 

Die Pasta wird dann in die Pfanne gegeben und mit dem Öl und den anderen Zutaten gut durchmischt. Nun kommt noch eine gute Portion frisch gemahlener Pfeffer dazu und eine Hand voll grob geschnittener Blattpetersilie. Danach wird wieder gut durchgemischt und etwa eine Tasse von dem Nudelwasser zugegeben. Nun noch eine Hand voll Parmigiano und Pecorino (2:1) dazu und alles gut miteinander vermengen.

Auf einem Pastateller anrichten und sofort servieren. Das Zeug ist einfach ein Traum!

At first the garlic and some anchovis to be fried with low heat in olive oil. When the garlic becomes colored the peperoncini to be added (not too less, the dish has to be hot!). The garlic to be fried as long as it becomes a gold-yellow color. Meanwhile the spaghetti are al dente (I prefer using De Cecco; they are simply the best).

 

The pasta to be added and to be mixed with the other ingredients already in the pan. Now not to less fresh ground pepper to be added and a hand full of rough cut parsley. After this to be mixed again and a cup of the water of the pasta to be added. Now add a hand full of parmigiano and pecorino (2:1) and mix again.

Arrange on a pasta plate and serve immediately. It’s a dream!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.