Roastbeef sous vide

Gestern kam Paps zum Essen und da musste schon ein bisschen was Besonderes auf den Tisch. Ich habe mir also beim MmV ein Stück Roastbeef (ca. 1 kg) geholt und noch ein klein wenig pariert. Danach wurde es mit Fleur de Sel und Tellycherry-Pfeffer eingerieben und mit gehacktem Rosmarin gewürzt. Danach wurde das gute Stück vakuumiert und 9 Stunden sous vide bei 55 °C gegart. Nach den 9 Stunden im Bad, wurde das Fleisch in der Pfanne mit ein wenig Olivenöl scharf angebraten und danach aufgeschnitten und sofort serviert. Die Ruhezeit kann man sich bei sous vide schenken. Als Beilage gab es Feldsalat und Röstkartoffeln. Das Fleisch war einfach genial! Es zerfiel fast auf der Zunge und hatte für ein Roastbeef genau den richtigen Garpunkt.

Die Röstkartoffeln wurden mit Butter, Olivenöl, Lorber, Knoblauch und Rosmarin gemacht. Erst in Salzwasser gekocht und dann insgesamt eine Stunde bei ca. 200 °C im Ofen gebacken. Die Kräuter kamen erst nach der Hälfte der Zeit dazu, Ein wahrer Hochgenuss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.