Frittata

Am Samstag gab es ja als Hauptgericht ein Roastbeef und neben den allseits beliebten Rosmarinkartoffeln gab es zusätzlich eine Frittata, die bei den Gästen auch recht gut ankam.

Zutaten

  • 450 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 El Olivenöl
  • 8 Eier
  • 60 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Sardellenfilets (in Öl)

Zubereitung

Die Kartoffeln werden zunächst geschält und in 1 cm große Würfel geschnitten. Die Kartoffeln werden nun in Olivenöl bei nicht all zu hoher Hitze von allen Seiten schön angebraten, bis sie eine goldbraune Farbe haben und knusprig sind.

In der Zwischenzeit werden die Eier verquirlt und mit den restlichen Zutaten (bis auf die Sardellenfilets) vermischt. Nicht zu viel Salz verwenden, da sowohl der Käse, als auch die Anchovis salzig sind!

Nun gibt man die Eimasse in die Pfanne und legt die Sardellenfilets sternförmig auf die Masse und stellt die Pfanne danach in den Ofen, bis die Masse gestockt ist (bei 180 °C für ca. 10 Minuten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.