Ribeye von der deutschen Färse

Wie bereits angekündigt, kam heute ein richtig gutes Stück (naja, eigentlich zwei) Fleisch auf den Grill. Um es gleich vorweg zu nehmen, es war wirklich hervorragend!

Ich lasse einfach mal Bilder sprechen. Es gab Steaks mit Fleur de Sel und frischen, schwarzen Pfeffer und als Beilage Salat mit einem Senf-Dressing. Morgen in Altenberge gibt es dann Fleisch satt :mrgreen:

3 Gedanken zu „Ribeye von der deutschen Färse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.