BBQ für die Kollegen zum 40.

Wie ja einige bemerkt haben, habe ich seit neuestem einen 4er vorne dran. Und weil man einen Runden ja auch bei den Kollegen feiern will, gibt es morgen zu Mittag ein bisschen BBQ.
Zu diesem Zweck kamen zwei PP (jeweils 2,8 kg) und ein BB (ca. 3 kg) in die Pippibüchse und durften so vor sich hin garen. Nach dem ersten Wenden musste ich mir die Finger ein bisschen ablecken und musste dabei feststellen, dass man ohne Probleme auch nach 22:00 Uhr noch gewaltigen Hunger bekommen kann :whistle:

 

Der Rub für das PP ist diesmal ausnahmsweise kein MD sondern nach Elizabeth Karmel. Für alle, die den mal probieren wollen, hier das Rezept:

  • 2 TL brauner Rohrzucker
  • 1 EL Paprika (edelsüß)
  • ½ TL Selleriesalz
  • ½ TL Knoblauchsalz
  • ½ TL Senfpulver
  • 1 TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • ½ TL Zwiebelpulver
  • ¼ TL Salz
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer

Beim BB griff ich wieder auf Jim Goode zurück. Ist imho der beste Rub für BB.

  • 5 TL brauner Rohrzucker
  • 4 TL Paprika (edelsüß)
  • 4 TL Senfpulver
  • 4 TL Zwiebelpulver
  • 4 TL Knoblauchpulver
  • 3 TL getr. Basilikum
  • 2 TL Lorbeerblätter (gemahlen)
  • 1 ½ TL Koreandersamen
  • 1 ½ TL Bohnenkraut
  • 1 ½ TL getr. Thymian
  • 1 ½ TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • ¼ TL Cumin
  • 2 TL Meersalz nach Geschmack

Die Mop-Soße auch wieder, wie üblich:

  • 900 ml Rinderbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Oregano
  • 2 EL Butter
  • ¼ Tasse Zwiebeln (gehackt)
  • ¼ Tasse Knollensellerie (gehackt)
  • ¼ Tasse Knoblauch (gehackt)
  • 2 EL Dry Rub nach Jim Goode
  • ½ TL Senfpulver
  • ½ TL Meersalz
  • ¼ TL Cayennepfeffer
  • 1 TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Schalen von 2 Zitronen (gehackt)
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Weißweinessig

Die Mop-Soße fürs PP ist einfach Apfelessig mit Wasser und Habbi.

Nach 4 Stunden zum ersten mal gemopped.

Nach ca. 14 Stunden.

Es liegt Schnee in Hartlanden, es raucht und es liegt ein angenehmer Duft in der Luft…

Ich kam leider nicht dazu, großartig Bilder zu machen. Nur das Brisket hab ich schnell mit dem Handy fotografiert. Es war wirklich sehr geil :w00t:  Das Fleisch war bis auf den letzten Fetzen weg (manche kamen zwei- oder auch drei mal…).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.