Lavendelblütensirup

Als wir kürzlich bei Alexander Herrmann waren, bekamen wir zu Beginn einen Aperitif mit Lavendelblütensirup. Mich hat das Getränk dermaßen beeindruckt, dass ich beschloss alle Blüten, die wir zu Hause haben zu Sirup zu verarbeiten.

Mangels genügend frischer Blüten verarbeitete ich sowohl frische als auch getrocknete Blüten. Ich denke, dass es beim Geschmack keinen großen Unterschied mach, aber die frischen Blüten machen eine schönere Farbe  😎

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 200 ml Weißwein (ich nehme Soave)
  • 240 g Zucker
  • Saft von 2 Zitronen
  • 5 g Zitronensäure
  • 100 g frische Lavendelblüten

Zubereitung

Zucker mit dem Wasser und dem Wein aufkochen und dann Zitronensaft und Zitronensäure mit den Lavendelblüten zugeben. Alles zusammen im abgedeckten Topf über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag  den Sirup durch ein Tuch filtern, nochmal auf ca. 80 °C erhitzen, in Flaschen füllen und verschließen (die Flaschen für 5 Minuten kopfüber in einen Topf stellen).

Einkaufstipp für Sirupflaschen:

Der Sirup kann z.B. mit Sekt und Eiswürfeln zu einem herrlichen Sommergetränk vermischt werden. Das Aroma ist einfach genial!

2 Gedanken zu „Lavendelblütensirup

  1. Wie lange hält das denn, wenn es dann in die Flaschen gefüllt ist?Das Rezept hättest mal eher veröffentlichen sollen, dass wäre bestimmt der Renner am Samstag bei den Mädels gewesen.

    1. Was die Haltbarkeit angeht, dürfte es ungeöffnet locker ein Jahr halten, sofern die Flaschen steril sind.
      Ich konnte es nicht eher posten, da ich die Anregung dazu ers t bei Alexander Herrmann bekam :whistle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.