Epilog zum ersten Männerabend 2010

Ich hoffe, dass der Männerabend allen Gästen genauso gefallen hat, wie er mir gefallen hat. Auch wenn das Bier auf Verschulden eines hier nicht näher zu nennenden Zu-Spät-Kommers um 40 Minuten zu spät eintraf, war es doch ein gelungener Abend ganz ohne Weibsvolk (auch kein Weibsvolk mit Bärten war anwesend).

Danke auch denjenigen, die eine Kleinigkeit in den Rattenburger gesteckt haben. Es waren immerhin 20 € 25 € im Burger, die wieder Paulinchen (über das GSV-Spendenkonto) zu Gute kommen. Danke noch mal!!!

3 Gedanken zu „Epilog zum ersten Männerabend 2010

  1. Danke für den geilen Abend!
    Über das Essen muss man(n) keine Worte verlieren – seht Euch die Bilder an! Wem da nicht das Wasser in Sturzbächen im Mund zusammenläuft, der lebt in der falschen Welt. Und an alle Betrachter der Seite, die nicht dabei waren:

    Äääääätsch !!!

    Sieht geil aus – hat noch besser geschmeckt!
    Ein “Hoch” auf den Smoke-Master (auch wenn´s wiedererwartend keine Leberklößsüppla gegeben hat)!
    Danke nochmal und bis demnächst.

    Gruss & Kuss

    Massa

  2. Gerade meldete sich Stefan, dass er die Sparbüchse gar nicht gesehen hat und dass er 5 € spendet.
    Damit kamen also 25 € für Paulinchen zusammen.
    Danke noch mal!

Schreibe einen Kommentar zu Massa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.