Eingeschnittene Klöße (Resteessen)

Am Sonntag hatten wir ja Rouladen und wie auf dem einen Bild unschwer zu erkennen ist, machte ich sieben Klöße. Das ist für zwei Personen doch etwas zu viel des Guten und daher blieben auch vier dieser Klöße übrig.

Heute wurden diese restlichen Klöße zu einem kleinen Festessen. Eingeschnittene Klöße sind in Franken sehr beliebt, was wohl daran liegt, dass es am Sonntag in den fränkischen Haushalten immer Klöße gibt.

Ich habe die Klöße nur eingeschnitten und zusammen mit Zwiebeln und etwas Knoblauch in Butter und etwas Erdnussöl angebraten bis Farbe an die Klöße kam. Dann kamen noch gerührte Eier uns Salz und Pfeffer dazu. Fertig braten und anrichten. Oben drauf gab es gebratenen Speck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.