Schlagwort-Archive: Dessert

Bananeneis (neue Variante)

Ich habe beim diesjährigen Geburtstagsessen meiner Göga das Rezept des Bananeneises verfeinert und das Eis wurde dadurch deutlich cremiger und hatte weniger große Kristalle. Die Konsistenz hat anscheinend auch Auswirkung auf den Geschmack, da alle Anwesenden der Meinung waren, dass dieses Eis das bislang Beste war.

Zutaten

  • 200 g Sahne
  • 50 g Milch
  • 300 g Bananen (ohne Schale möglichst reif)
  • 100 g Zucker
  • 25 g Glucose
  • 25 g Fructose
  • 1 EL Zitronensaft
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 g Natriumalginat

Zubereitung

Die Bananen werden mit der Milch, dem Zitronensaft, der Vanille und dem Zucker mit dem Zauberstab püriert. Wenn die Masse richtig homogen ist, wird die Sahne und das Natriumalginat zugegeben und noch mal kurz vermischt. Danach wird die Masse in die Eismaschine gegeben und so lange gefroren, bis das Rührwerk stehen bleibt.

Ein überfälliges HochzeitsgeschenkAn overdue wedding present

Vor knapp 1,5 Jahren durften wir bei unseren Freunden die Trauzeugen sein. Es war damals eine wunderschöne Feier und wir ließen kleine Träume / Geschenke in Form von Postkarten an Ballons in den Himmel steigen. Kommt die Karte zurück, muss das Versprechen eingelöst werden.

Approximately 1,5 years ago we were proud to be the groomsman and maid of honor for our friends. At that time it was a really wonderful wedding ceremony and we let fly little dreams / presents in the form of post cards with balloons in the sky. If the card comes back it’s on the sender to keep the promise.

Ein überfälliges HochzeitsgeschenkAn overdue wedding present weiterlesen

Orangen-Joghurt-EisOrange-Yoghurt-Ice cream

Ich habe heute ein Orangeneis gemacht und muss gestehen, dass ich gemischte Gefühle habe. Ich habe anstatt, der normalen Orangen (aus dem Rezept von Cruiser) Blutorangen verwendet, da diese fruchtiger schmecken, als normale Orangen.
Den Geschmack des Eises fand ich rel. gut. Es ist fruchtig ohne Ende. Allerdings irgendwie fehlt auch was. Ich schiebe das jetzt mal auf die Blutorangen, da diese saurer als normale Orangen sind und weniger Süße haben. Vielleicht müsste da mehr Zucker ran, was ja dann bekanntlich auch noch den Geschmack deutlich hebt.

Today I made an orange ice cream and I must say my feelings are different. Instead of using normal oranges (from the recipe of Cruiser) I used blood oranges due to the taste is more fruity than the normal ones.
In my opinion the taste of the ice cream relatively good. It’s fruity as it can be. However there’s someting missing. I think it is due to the blood oranges because these ones are more sour and less sweet than the normal ones. Maybe more sugar is needed, because as you may know this enhances the taste of the product.

Orangen-Joghurt-EisOrange-Yoghurt-Ice cream weiterlesen

Gelato zur Einweihung der UnoldGelato to dedicate the Unold

Bei der diesjährigen Bescherung, war ich ziemlich geplättet, als ich von Tantchen und Onkel mein kombiniertes Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk bekam: Eine Eismaschine! Gestern kam mein Paps zu Besuch; ein willkommener Anlass, die Unold einzuweihen.

This year I had really big eyes at the gift giving because I got a combined birthday-christmas-gift from uncle and aunt: a new ice cream machine! Yesterday my dad came; a good reason to dedicate the Unold.

Gelato zur Einweihung der UnoldGelato to dedicate the Unold weiterlesen