Rindfleisch mit Ingwer und Paprika

Letzte Woche hatten wir am Samstag ja viele asiatische Sachen. Unter anderem gab es auch Rindfleisch mit Ingwer und Paprika aus dem Wok.

Das folgende Rezept ist relativ simpel, braucht kaum Vorbereitung und schmeckt einfach phantastisch.

Zutaten

Fleisch

  • 500 g Flank Steak
  • 2 TL Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 2 gelbe Paprika
  • 125 g Babymaiskolben
  • 175 Zuckerschoten
  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

Marinade

  • 2 EL Sojasauce
  • 2 TL Erdnussöl
  • 1 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Speisestärke

Zubereitung

Das Flank Steak (man kann natürlich auch Filet nehmen, was aber dann nicht so intensiv schmeckt!) wird zuerst in Streifen geschnitten und in eine Schüssel gegeben.

Für die Matrinade verrührt man zunächst die Stärke und den Zucker mit der Sojasauce und gibt danach, wenn man eine homogene Lösung hat, das Erdnussöl dazu. Mit der fertigen Marinade übergießt man das Fleisch und vermischt gut. Die Schüssel wird jetzt abgedeckt und für etwa zwei Stunden in den Kühlschrank zum Marinieren gestellt.

Die Paprika werden in Streifen geschnitten und beiseite gestellt. Die Zuckerschotten werden lediglich gewaschen und die Enden entfernt. Ggf. kann man sie noch halbieren.

Nun hackt man den Knoblauch fein (ich nehme eine Zwiebel asiatischen Knoblauch) und reibt den Ingwer.

Nun erhitzt man im Wok das Sesamöl und gibt dann den Knoblauch, den Ingwer und die Chiliflocken (oder auch frische, klein gehackte Chili) dazu. Alles kurz anbraten und dann die Paprika und die Maiskolben zugeben und alles für ca. zwei Minuten pfannenrühren. Die Zuckerschoten zugeben und eine weitere Minute braten.

Jetzt nimmt man das Gemüse aus dem Wok (das Öl bleibt im Wok) und gibt das Fleisch mit der Marinade in den Wok und brät bei hoher Hitze für ca. drei Minuten (das hängt vom Brenner und dem persönlichen Geschick ab; das Fleisch sollte medium oder durch sein).

Zum Schluss wird das Gemüse wieder zurück in den Wok gegeben , noch mal kurz pfannenrühren und fertig.

Als Beilage eignet sich Duftreis ganz hervorragend :w00t:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.