Tortelli mit Butternusskürbisfüllung

Gestern gab es bei uns mal wieder ein kleines Festmahl. Ich machte mal wieder frische, gefüllte Pasta. Der Butternusskürbis, den ich kürzlich in einem Lebensmittelladen entdeckte, wurde erst mal halbiert und entkernt. Danach habe ich ihn in dünne Spalten geschnitten und mit einer Mischung aus Gewürzen, Knoblauch und Olivenöl eingerieben. Es waren im Großen und ganzen nur Anis, Pfeffer, Chili, Koriandersaat bei den Gewürzen. Alles in den Mörser und grob zerstoßen. Tortelli mit Butternusskürbisfüllung weiterlesen

Bananeneis (neue Variante)

Ich habe beim diesjährigen Geburtstagsessen meiner Göga das Rezept des Bananeneises verfeinert und das Eis wurde dadurch deutlich cremiger und hatte weniger große Kristalle. Die Konsistenz hat anscheinend auch Auswirkung auf den Geschmack, da alle Anwesenden der Meinung waren, dass dieses Eis das bislang Beste war.

Zutaten

  • 200 g Sahne
  • 50 g Milch
  • 300 g Bananen (ohne Schale möglichst reif)
  • 100 g Zucker
  • 25 g Glucose
  • 25 g Fructose
  • 1 EL Zitronensaft
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 g Natriumalginat

Zubereitung

Die Bananen werden mit der Milch, dem Zitronensaft, der Vanille und dem Zucker mit dem Zauberstab püriert. Wenn die Masse richtig homogen ist, wird die Sahne und das Natriumalginat zugegeben und noch mal kurz vermischt. Danach wird die Masse in die Eismaschine gegeben und so lange gefroren, bis das Rührwerk stehen bleibt.

Flank Steak mit Feldsalat

Kürzlich haben wir uns mal wieder ein Flank Steak gegönnt. Für diejenigen unter euch, die das noch nie probierten unbedingt testen!

Normalerweise grille ich so ein schönes Stück Fleisch, nur muss ich gestehen, dass mir momentan (vor allem nach dem Laufen) nicht der Sinn nach Grillen steht. Dieses Mal musste also wieder die Pfanne herhalten (ich hoffe, der MmV vergibt mir 🙄 ). Allerdings habe ich das Stückchen Fleisch vorher im Vakuum auf 54 °C sous vide hochgezogen und danach nur noch scharf auf beiden Seiten angebraten.