Spaghetti mit Pesto und Caprese

Am Sonntag gab es mal was Einfaches. Man muss ja nicht immer schlemmen, wobei das Dinner gestern im Niklaushof in Würzburg  schon ein Knaller war :whistle: Auf jeden Fall gab es heute schlichtes, italienisches Essen, das einzig durch die guten Zutaten zum Erlebnis wurde. Die Caprese wurde mit Büffelmozzarella, frischem Basilikum, Fleur de Sel, Tellicherry-Pfeffer und bestem Olivenöl gemacht. Dazu gab es eine kleine Portion De Cecco Spaghetti mit hausgemachtem Bärlauchpesto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.