Flank Steak sous vide und Pfanne

Eigentlich wollte ich das heutige Flank Steak ja grillen (was auch sonst), aber irgendwie hatte ich keine große Lust auf Grillen, da ich schon den ganzen Tag Kopfschmerzen hatte.

Macht aber nix. Ich hab einfach das Steak mit dem Bengal Masala Rub von Tom Douglas gewürzt und wieder ins Vakuum verfrachtet. Danach wurde das Fleisch für ca. 2 Stunden sous vide bei 54 °C gegart und danach in der Pfanne scharf angebraten. Ich hab ein paar Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch mit in die Pfanne als Basis für ein wenig Soße.

Während das Fleisch fertig gebraten wurde, hab ich noch schnell ein Dressing aus Leinöl, Quark, ein wenig grün von der Frühlingszwiebel und Zitrone aufpüriert und der Salat damit angemacht. Das Ganze ist nicht nur gesund (irre viel Omega-3), sondern schmeckt auch verdammt gut.

Nachdem das Fleisch angebraten war, kam das Fleisch raus und der Rest wurde mit ein bisschen Riesling abgelöscht, mit S & P gewürzt und danach über das Fleisch gegeben.

Es war lecker  :w00t:

  

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.