Thai-Curry mit HuhnThai Curry with Chicken

Heute gab es mal wieder was Asiatisches. Thai-Curry mit Huhn mochte ich schon immer, also wurde es Zeit, dass ich das mal selbst mache und ich war wirklich erstaunt, wie einfach es ist ein leckeres Curry zu machen.

Today we had again something Asian. I always was fond of Thai curry and therefor it was time to do it myself and I really was surprised how easy it is creating a delicious Curry.

Das Fleisch wurde nur mit ein wenig Sojasauce, Knoblauch und Ingwer mariniert und dann im Wok etwas angebraten. Danach wurde auch das Gemüse im Wok angebraten und alles beiseite gestellt. Dann ein wenig von der Kokosmilch in den Wok und so lange geköchelt, bis das Fett begann, sich abzutrennen. Zwei Esslöffel rote Currypaste dazu und ein paar Minuten darin rösten und danach die restliche Kokosmilch dazu und ein bisschen Hühnerbrühe.

Das Ganze noch ein wenig einreduziert und dann Fleisch und Gemüse zurück in den Wok und noch ein paar Minuten geköchelt. Mit Zitronengras abgeschmeckt und auf duftendem Reis angerichtet. Wird es bestimmt noch öfter bei uns geben.

Und hier der Rest der Bilder.

The meat just has been marinated with soy sauce, garlic and ginger and then it was stir fried in a wok. After this the vegetables were also stir fried and then all was set aside. Then I poured a bit of the coconut milk in the wok and cooked it until the fat of the coconut milk started to seperate. Two table spoons of red curry paste were added and and roasted for several minutes then I added the rest of the coconut milk and some chicken broth.

All was reduced a bit and then the meat and the vegetables were put back in the wok to let it cook for a couple of minutes.
It was seasoned with lemongrass and served with flavorsome rice. This meal we will have more often.

And here’s the rest of the pics.

2 Gedanken zu „Thai-Curry mit HuhnThai Curry with Chicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.