Schweinelende süß-sauerFilet of pork sweet and sour

Heute gab es semi-freestyle (halb Rezept, halb freestyle) gewokte Sauenlende süß-sauer.
Das übliche Gemüse wurde scharf angewokt und dann eine Soße aus Stärke, Ketchup, Reiswein und Reisessig dazu gegeben und bei kleiner Flamme gewokt, bis alles schön sämig war.

Today we had semi-freestyle (half recipe, half freestyle) stir fried filet of the sow sweet and sour.
The usual vegetables were stir fried at high heat and then a sauce of starch, ketchup and rice vinegar was added and stir fried at low heat until it was smoothy.

Dann wurde das Fleisch in Stärke, Ei und Wasser gewendet und knusprig ausfritiert. Dann wurden Cashew-Kerne dazu gegeben und ein bisschen mit gewokt. Danach kam alles zusammen in den Wok, wurde noch mal kurz geschwenkt und fertig. Dazu gab es duftenden Jasminreis. Klasse!

Then the meat was put in a mixture of starch, egg and water and then it was fried until it was crispy. To the meat cashew nuts were added were stir fried for a minute. Afterwards all came together in the wok and heated for a minute. As side we had fragrant Jasmin rice. Perfect taste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.